Turnfahrt TVG 2018

(Kommentare: 0)

Am vergangenen Wochenende verreiste der Turnverein Güttingen wie jedes Jahr über den Bettag auf der Turnfahrt. Dieses Jahr ohne die Damenriege starteten die Turner um 9 Uhr mit der diesjährigen Turnfahrt. Ungewiss des Zieles ging es mit dem Zug in Richtung Romanshorn. Da beendeten wir die Zugfahrt bereits wieder und stiegen auf E-Bikes der nahegelegenen Mietstation um. Nach einer kurzen Instruktion begann die Fahrt und jedermann trat kräftig in die Pedalen. Mit Hochgeschwindigkeit dank des Motores führte uns der Weg in Richtung Appenzellerland. Mit einigen Zwischenhalten bei Bekannten erreichten wir gegen Nachmittag unsere Unterkunft im Pfadiheim in Appenzell. Dieses war vielen noch eine vertraute Umgebung, war das Jugi-Lager doch schon mehrfach dort zu Gast. 

Ohne Gepäck ging es dann am späteren Nachmittag mit dem E-Bike weiter nach Brülisau. Dort wanderten wir auf den Ruhesitz und verdienten uns das Feierabendbier zu Fuss und ohne Motor. Nach dem strengen Aufstieg war die Abfahrt umso entspannter. Mit Trottinetts ausgerüstet ging es rasant den Berg hinunter, sodass bereits nach einigen Minuten alle heil unten im Tal und wieder bei den Velos angelangten. Da sich die ersten Akkus immer leerer wurden, kam die Rückkehr zur Unterkunft dann gerade zur richtigen Zeit. Nach einer erfrischenden Dusche schmeckte das selbst zubereitete Fondue umso besser. Danach wurde bei lustigen Spielen der Abend in gemütlicher Runde ausgeklungen. 

Am nächsten Morgen nach einem ausgiebigen Frühstück führte uns die Reise mit wieder aufgeladenen Akkus weiter ins Neckertal, genauer nach Mogelsberg. Auch ein platter Reifen konnte uns auf dem Weg dorthin nicht aufhalten. Dieser war dank der raschen Hilfe eines Einheimischen im Nu repariert. Bei schönstem Wetter mit herrlichem Sonnenschein erkundeten wir in Mogelsberg den neu errichteten Baumwipfelpfad. Dieser beeindruckte die Turner mit einer gewaltigen Konstruktion und schönstem Ausblick. Im letzten Abschnitt unserer Reise war das Ziel Herisau. Dort mussten wir schweren Herzens unsere E-Bikes abgeben und die restliche Strecke in den schönen Thurgau wieder mit der eigenen Kraft in Angriff nehmen. Aber zum Glück verfügt Herisau ja über einen Bahnhof mit Zügen, die über St.Gallen nach Güttingen führen. 

Somit endete eine praktisch unfallfreie Reise und eine überaus gelungene und lustige Turnfahrt 2018. Herzlichen Dank an dieser Stelle an Roman und Rolf für die tadellose Reiseleitung. 

Verfasser: Fabio Burkhard 

Zurück

Einen Kommentar schreiben